Susanne Ehneß ♥ eGovernment

Susanne Ehneß

Ressortleiterin
Vogel IT-Medien

Artikel des Autors

Altes und neues Rathaus in Chemnitz (© ArTo - stock.adobe.com)
Best Practice

Open Source in Chemnitz

Rund 4.000 Menschen sind an 1.000 Standorten, vom Verwaltungs- und Bürgerzentrum bis hin zum Schulsekretariat und dem Handwerkerhof, für die Stadt Chemnitz tätig. Da bedarf es einer leistungsstarken IT, die sukzessive modernisiert wird.

Weiterlesen
„NINA“ ist ein Warnsystem (aga7ta - stock.adobe.com)
Definitionen

Was ist NINA?

„NINA“ steht für „Notfall-Informations- und Nachrichten-App“ und ist eine Warn-App des Bundes. Über die App kann die Bevölkerung über Gefahren informiert werden.

Weiterlesen
JEDI ist die Abkürzung für die „Joint European Disruptive Initiative“ (© aga7ta - stock.adobe.com)
Definitionen

Was ist JEDI?

JEDI ist die Abkürzung für „Joint European Disruptive Initiative“. Die Initiative fördert disruptive Technologien in den Branchen Umwelt, Energie, Gesundheitswesen, Bildung sowie Luft- und Raumfahrt.

Weiterlesen
Die „Smart Country Convention“ findet vom 18. bis 20. Oktober 2022 statt (© Bitkom)
Bis 18. September bewerben

Smart Country Startup Award

Der „Smart Country Startup Award“ startet in die nächste Runde. Startups können sich mit ihren Ideen und Projekten rund um Smart City und GovTech bis zum 18. September bewerben. Die Sieger erhalten je 5.000 Euro Preisgeld und eine kostenfreie Startup-Mitgliedschaft im Bitkom.

Weiterlesen
Der Zensus 2022 wird Bund, Ländern und Gemeinen präzise Bürgerdaten liefern (bluedesign - stock.adobe.com)
Zensus 2022

Eine neue Datenbasis für Deutschland

Alle zehn Jahre findet in Deutschland eine Volkszählung statt. Die für 2021 geplante Erhebung wurde aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Katja Wilken, Gesamtprojektleiterin des Zensus 2022, erläutert im Interview die Bedeutung und den Digitalisierungsgrad der nun im Mai stattfindenden Zählung.

Weiterlesen
OZG-Umsetzung

Breitband-Portal gestartet

In der Metropolregion Rhein-Neckar soll das neue Breitband-Portal den Informationsaustausch zwischen Antragstellern und zuständigen Stellen beschleunigen und so für schnellere Abläufe beim Glasfaserausbau sorgen.

Weiterlesen
Das Gebäude strahlt bewusst Transparenz aus (Steidle Architekten)
Stadt München

Smart City für alle

Die Stadt München hat eine neue Anlaufstelle für Smart-City-Projekte. Start-ups, Wirtschaft, Wissenschaft und Stadtverwaltung können im „Munich Urban Colab“ gemeinsam Ideen erarbeiten und weiterentwickeln.

Weiterlesen
Die Check-in-Möglichkeit sowie die Anzeige von Testergebnissen, Impf- und Genesenenstatus sind sinnvolle App-Funktionen (Wirestock - stock.adobe.com)
Aus Daten lernen

Die Pandemie digital bekämpfen

Digitale Hilfsmittel wie Apps oder Sensoren zur Abstandsmessung sind in der Corona-Krise ein zentraler Baustein. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat untersucht, wie sich die Wirksamkeit solcher digitalen Werkzeuge bei der Kontaktnachverfolgung verbessern lässt – und fordert eine nachhaltige, nationale Strategie sowie eine verstärkte Digitalisierung der Gesundheitsämter.

Weiterlesen