Zurück zur Übersichtsseite

Anlaufbild_LD_280323 ()

So geht sichere Behördenkommunikation

Phishing-Attacken vorbeugen

LIVE | 28.03.2023 | 10:00 Uhr

Die digitale Kommunikation mit externen Empfängern stellt viele Behörden vor Herausforderungen und ist genau aus diesem Grund ein beliebtes Ziel für Cyberangriffe. Dabei lässt sie sich sowohl einfach wie auch sicher und datenschutzkonform umsetzen.





Behörden und öffentliche Einrichtungen erhalten und verarbeiten immer mehr Daten digital - sowohl das OZG als auch die Neuauflage, das OZG 2.0 sorgen dafür, dass immer mehr Verwaltungsleistungen auch digital angeboten werden. Die digitale Kommunikation ist gleichzeitig aber ein häufiges Einfallstor für Cyberangriffe. Behörden und öffentliche Verwaltungen müssten reagieren, und die Themen Datenschutz und IT-Sicherheit auf die Agenda nehmen. Um sensible, personenbezogene Daten zu schützen, versenden viele Behörden Informationen häufig noch analog - von einer innovativen, digitalen Verwaltung ist das aber weit entfernt. Dabei können Behörden die digitale Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern und externen Parteien ganz einfach und zugleich sicher gestalten, beispielsweise durch eine durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne komplizierte Verschlüsselungszertifikate.

In unserem Webinar erfahren Sie, warum eine sichere Lösung für den Datenaustausch nicht nur vor dem Hintergrund des OZG 2.0 immer wichtiger wird, welche Rolle eine sichere Kommunikation beim Schutz vor Cyberattacken spielt und wie der Datenaustausch mit FTAPI direkt aus der gewohnten Arbeitsumgebung im Browser, in Outlook oder der Mobile App funktioniert.


Termin: Dienstag, 28. März 23; 10:00 Uhr

Ihre Referentin

Constanze Sedlmaier

Constanze Sedlmaier

Sales Manager und Expertin für sicheren Datenaustausch
FTAPI Software GmbH


Anbieter des Webinars

FTAPI Software GmbH

Steinerstr. 15f
81369 München
Deutschland