15. bis 17. November 2022 KommDIGITALE

Von Susanne Ehneß

Anbieter zum Thema

Vom 15. bis 17. November 2022 geht es in Bielefeld um die digitale Verwaltung. 100 Aussteller haben sich für die neue Kongressmesse angemeldet.

Mitte November 2022 findet die KommDIGITALE statt
Mitte November 2022 findet die KommDIGITALE statt
(© Databund)

Im Januar hat der Databund beschlossen, die Kongressmesse KommDIGITALE auf den Weg zu bringen. „Wir haben in einer Umfrage unter unseren Mitgliedern festgestellt, dass hier ein ganz extremer Bedarf nach einer Veranstaltung im Nordwesten besteht“, berichtet Vorstandsvorsitzender Stephan Hauber. „Nach dem Ende der Cebit oder Veranstaltung wie DIKom und KomCom gibt es hier einfach nichts mehr. Insbesondere fehlt der Fokus auf Kommunen bei anderen Veranstaltungen“, so Hauber.

Nun ist es bald so weit. Vom 15. bis 17. November findet die KommDIGITALE in Bielefeld statt. An allen drei Tagen wird es eine Ausstellung, Workshops und Seminare geben – Databund spricht von insgesamt 125 Veranstaltungen, bei denen es ausschließlich um die Verwaltungsdigitalisierung geht. Dies sei „eine absolute Benchmark“.

Neben dem Messegeschehen wird es auch eine Preisverleihung geben. Der „KommDIGITALE-AWARD“ wird öffentliche Projekte auszeichnen, die sich in besonderem Maße für die Digitalisierung der Verwaltung eingesetzt haben. Am 15. November werden sich die Finalisten von 13 bis 17 Uhr auf der Hauptbühne präsentieren. Die diesjährigen Finalisten sind:

  • Städte und Gemeinden unter 25.000 Einwohner: Gemeinde Ebersdorf b. Coburg (Kommunenfunk), Tourismus-Service Fehmarn (WELCMpass), Stadt Oerlinghausen (Digitalisierung des Bauhofs)
  • Städte und Gemeinden über 25.000 Einwohner: Stadt Langenfeld (Digitalisierung der Sperrgutentsorgung), Samtgemeinde Tostedt & Gemeinde Seevetal (Beantragung, Genehmigung und Kontrolle von Aufgrabungen im öffentlichen Straßenraum), Stadt Springe & Stadt Achim (Digitalisierung der Sportstättennutzung)
  • Landkreise, Ministerien und sonstige Behörden: Landkreis Heidekreis (Impfportal); Landkreis Hameln-Pyrmont (Digitalisierungs-Strategie); Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein/Regierungspräsidium Tübingen (Gemeinsames elektronisches Bewertungs-System)

Über die Platzierungen entscheidet ein Online-Voting, das auf der Homepage der KommDIGITALE bis zum 15. November genutzt werden kann. Die Finalisten erhalten ihre Awards im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung „Dinner for Digitals“ am 15. November ab 18 Uhr.

Überblick

KommDIGITALE – Kongressmesse für die digitale Kommune
15.-17.11.2022

Öffnungszeiten: 9-18 Uhr

Veranstaltungsort:
Kongresszentrum Bielefeld
Willy-Brandt-Platz 1
33602 Bielefeld

Veranstalter:
DATABUND – Verband der mittelständischen IT-Dienstleister und Softwarehersteller für den öffentlichen Sektor e. V.

Tickets:
Normalpreis: 95 Euro pro Tag
Öffentlicher Dienst: 7,50 Euro pro Tag
Mandatsträger aus Kommune, Land, Bund: kostenfrei

Website KommDIGITALE

(ID:48713898)

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung in der Verwaltung

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung