1280px-kodak-alaris-logo-svg (Kodak alaris)

Kodak Alaris Germany GmbH

https://www.alarisworld.com/de-de

17.11.2022

Kodak S3000 Scanner Serie - die wohl sichersten Dokumentenscanner ihrer Klasse

Die Coronapandemie spielte eine große Rolle als Beschleuniger für die Digitalisierung. Immer mehr Arbeitsprozesse werden digital und auch die Anzahl der Remotearbeitsplätze wächst stetig. Jedoch steigt die Zahl der Cyberattacken ebenso stark an. Daher können es sich Unternehmen schlichtweg nicht leisten, ihre IT-Sicherheit und den Datenschutz zu vernachlässigen. Jedes Gerät im Netzwerk ist angreifbar und muss vor Attacken von außen geschützt werden. Kodak Alaris ist sich diesem Problem bewusst, weshalb ihre neuen Scanner Sicherheitsfunktionen bieten, die vor Hackern schützen und die Einhaltung von Compliance vereinfachen bzw. automatisieren.

Neuer Maßstab in Punkto Sicherheit

Gehen Sie kein Risiko beim Thema IT-Sicherheit sowie Datenschutz ein und verlassen Sie sich auf die wohl sichersten Dokumentenscanner ihrer Klasse. Die neuen Scanner der Kodak S3000-Serie setzen neuen Maßstäbe in diesen Belangen und sorgen darüber hinaus für mehr Produktivität bei reduzierten Kosten.

Geben Sie Hackern keine Chance

Wie schon erwähnt, ist jeder Dokumentenscanner im Netzwerk angreifbar. Dabei sind die Bedrohungen vielfältig und reichen von Schadsoftware bis hin zum Lauschangriff und Datenklau. Für den Nutzer ist so ein Angriff nicht auf Anhieb sichtbar. Kodak Alaris hat sich diesem Thema angenommen und bei der Entwicklung ihrer neuen Dokumentenscanner ein Hauptaugenmerk auf Sicherheit gelegt.

Sicherheit von Anfang an

Die neue Firmware gewährleistet einen sicheren Boot-Prozess. Diese validiert mithilfe von RSA-Signaturen vertrauenswürdige Firmware, bevor sie ausgeführt wird. So wird das illegale Einschleusen von „hackbarer“ Software von außen verhindert, was gerade für personenbezogene Daten, zu schützende Betriebsinternas oder auch bei Wahlauszählungen essenziell ist. Sollte ein „Hacker“ es durch einen Eingriff in den Scanner doch schaffen die Firmware zu manipulieren, wird dies sofort beim nächsten Einschalten erkannt: Die gehackte Firmware wird sofort gelöscht, und durch eine „saubere“ und signierte Kopie aus einem speziell gesicherten Speicher des Scanners ersetzt.

Verschlüsselte Datenübertragung

Die Daten und Dokumente werden nach dem Scannen über das Netzwerk an den Zielort gesandt. Auf dem Weg dahin könnten Sie gelesen, verändert oder abgefangen werden – auch daran hat Kodak Alaris gedacht. So verfügt die Firmware über die Industriestandards HTTPS- und TLS-Verschlüsselung. Dabei sorgt HTTPS für die sichere Übertragung zwischen Host und Scanner mit Restful WEB API, während die TLS-Verschlüsselung die Datenintegrität garantiert.

Speicherung nur am sicheren Zielort

Jeder Dokumentenscanner besitzt einen internen Speicher zur Verarbeitung der digitalisierten Dokumente und Daten, doch auch dieser könnte durch Fremdeinwirkung ausgelesen werden. Daher muss der Speicher kontinuierlich und zuverlässig gelöscht werden. Bei den Kodak Dokumentenscannern wird der Cache automatisch nach der Weiterleitung der Daten an den Zielort, spätestens aber beim Ausschalten des Geräts, vollständig gelöscht. Die Dokumentenscanner verfügen über einen permanenten (NVRAM) und einen nicht permanenten Speicher (SDRAM). Dabei werden im permanenten Speicher lediglich die Programmdaten, Scannereinstellungen sowie Scannerkalibrierungsdaten gespeichert. Alle Bilddaten werden hingegen nur auf dem nicht permanenten Speicher abgelegt, der ständig mit neuen Bilddaten überschrieben wird und dann spätestens beim Ausschalten des Geräts alle Daten löscht.

Physische Dokumentensicherheit

Viele Anwender haben Zweifel, ob bei der Stapelverarbeitung mit hoher Scangeschwindigkeit tatsächlich alle Dokumente und Belege erfasst sowie Mehrfacheinzüge vermieden werden. Die Scanner von Kodak Alaris sind bekannt für ihr sicheres Papierhandling. Durch die gerade Papierführung werden gemischte Stapel mit unterschiedlichen Papierformaten und-stärken völlig problemlos verarbeitet. Die ausgereifte Ultraschall-Technologie und Sensorik erkennt Doppel- sowie Fehleinzüge sofort und stoppt den Scanvorgang automatisch. Dadurch werden sensible Originaldokumente vor Beschädigung geschützt und es wird sichergestellt, dass auch wirklich jeder einzelne Beleg erfasst wird.


Weitere Informationen zu den NextGen-Scannern von Kodak Alaris finden Sie hier oder in diesem Video.